ANGST VOR HIV

Schwerpunkt: HIV & Frauen, Schwangerschaft
08.06.2013

Guten Tag Frau Dr., schon seit mehreren Monaten geht es mir gesundheitlich nicht mehr so gut und ich stehe psychisch ständig unter Stress. Ich fühle mich sehr schnell erschöpft, habe sehr fahle Haut bekommen und meine Verdauung kommt hin und wieder ins stocken. Außerdem baue ich körperlich ab und habe Herzrhythmusstörungen und kranke Blutwerte (MCV usw.). Kann das eventuell mit einer HIV-Erkrankung zusammenhängen obwohl ich gar keinen sexuellen Kontakt habe oder jemals drogensüchtig war? Bitte beantworten Sie mir meine Frage. Danke und freundliche Grüsse J.

Dr. med. Katja Römer
Antwort des Experten Dr. med. Katja Römer

Sehr geehrte „schnittblumensalat“,

vielen Dank für Ihre Anfrage über die Internetplattform www.my-micromacro.net. D

Das HI-Virus kann über sexuelle Kontakte, durch Blut- oder Blutprodukten sowie von der Mutter auf das Kind übertragen werden. Ungeschützter Geschlechtsverkehr sowie Drogengebrauch mit intravenöser Gabe von Drogen kann also ein Weg sein, sich mit dem HI-Virus zu infizieren. In Ihrer Frage teilen Sie mir mit, dass Sie kein entsprechendes Risikoverhalten in der Vergangenheit hatten. Nach diesen Informationen ist also eine HIV-Infektion als Ursache der Beschwerden ausgeschlossen.

Stress, Müdigkeit, Blässe, Herzrhythmusstörungen sowie veränderte Blutwerte können sehr viele Gründe haben. Neben körperlichen Erkrankungen kommen auch psychische Ursachen in Frage. Übrigens: Der erwähnte Blutwert „MCV“ gibt das Volumen eines einzelnen roten Blutkörperchens an. Ist nur dieser Wert und kein anderer verändert, so kann dies ein Hinweis z.B. auf Eisen-, Vitamin B12- oder Folsäuremangel sein. Auch Alkoholgenuß verändert diesen Wert.

Bei der Vielzahl der möglichen Ursachen für die Beschwerden ist es ratsam, einen erfahrenen Arzt aufzusuchen. Dieser wird sich ein genaues Bild der Symptome machen und die geeignete weitere Untersuchungen einleiten.

Ich freue mich, wenn ich Ihnen weitergeholfen habe.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. med Katja Römer
Fachärztin für Allgemeinmedizin

> ANGST VOR HIV