ANSTECKUNGSRISIKO BEI UNGESCHÜTZTEM VERKEHR

Schwerpunkt: HIV & Männer, HIV Allgemein
11.04.2017

Hallo Herr Glaunsinger, ich hatte vor 4 tagen ungeschützten aktiven Oral- und Vaginalverkehr mit einer Bekanntschaft in Kambodscha. Da ich mir jetzt natürlich sorgen mache, wüsste ich gern, wie hoch das Infektionsrisiko ist. Die Dame sagte, sie ist nicht Infiziert und hat gestern auch noch einen Test im Hospital machen lassen, der negativ war. Trotzdem bin ich mir sehr unsicher. Ich werde auch einen Test machen, wenn ich wieder zuhause bin in 3 Wochen. Ist ein HIV Test dann schon aussagekräftig? Ich möchte so schnell wie möglich Gewissheit haben, da es mich doch schon sehr belastet im Moment. Ich hoffe sie können mir weiterhelfen!

Dr. med. Tobias Glaunsinger
Antwort des Experten Dr. med. Tobias Glaunsinger

Sehr geehrter Fragender,

vielen Dank für Ihre Anfrage über die Internetplattform www.my-micromacro.net.

Wenn die Frau nicht HIV-infiziert ist, besteht bezüglich einer HIV-Infektion natürlich gar kein Risiko. Wenn sie sich aktuell auch noch einmal hat testen lassen und der Test war negativ, so ist doch alles gut. Wie sehr Sie der Dame glauben können, kann ich nicht einschätzen und somit auch nicht beurteilen.

Ein HIV-Test der 4. Generation (HIV-Antikörper-Antigen-Test im Einsendelabor, KEIN HIV-Schnelltest) ist nach SECHS Wochen aussagekräftig.

Ich freue mich, wenn ich Ihnen weitergeholfen habe.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. med Tobias Glaunsinger

> ANSTECKUNGSRISIKO BEI UNGESCHÜTZTEM VERKEHR