Frauenpower und Prävention

Arbeit mit jungen geflüchteten Frauen in Hamburg

HIV gehört bis heute zu den Tabuthemen, besonders oft auch in den Communities der Einwanderinnen.

Seit 2016 sind die Präventionsbotschafterinnen mit diesem einmaligen Projekt in Hamburg aktiv. Sie bieten Informationsveranstaltungen zu Fragen rund um HIV/AIDS/STI an und sprechen mit jungen geflüchteten Frauen über Gesundheit und Sexualität.

Im Café Afrika wird diskutiert, welchen Einfluss die Präventionsbotschafterinnen der AIDS-Hilfe Hamburg im Kontakt mit jungen geflüchteten Frauen in Hamburg haben.

Die Referentin Hamda Farah („Präventionsbotschafterinnen“) berichtet von der Arbeit vor Ort und gibt Einblicke davon, wie sich Aktionen für junge geflüchtete Frauen planen und durchführen lassen. Gemeinsam können Methoden diskutiert und notwendige Ressourcen besprochen werden.

Die Teilnahme ist kostenlos, um Voranmeldung unter Tel. 040-2351 990 wird gebeten.

Veranstalter

AIDS-Hilfe Hamburg
Lange Reihe 30-32
(S+U: Hauptbahnhof, Metrobus 6: Gurlittstraße
Parkhaus: Baumeisterstraße/Borgesch)

Informationen: (040) 2351 99-0
www.aidshilfe-hamburg.de

Veranstaltungstermin

Übersichtskarte des Veranstaltungsorts
AIDS-Hilfe Hamburg, Lange Reihe 30-32, 20099 Hamburg,

53.5561412, 10.0096746

> > Frauenpower und Prävention