HIV INFEKTION SURCH SPRITZEN

Schwerpunkt: HIV & Männer, HIV Allgemein
25.06.2013

Guten Tag, ich habe folgende Frage an Sie: Ich habe mich kürzlich an einer Spritze verletzt, habe aber nicht geblutet. Ich hatte keinen Stich oder andere Verletzungen auf meiner Haut. Ich mache mir nun aber trotzdem Sorgen, ob man sich durch Verletzungen mit Spritzen mit HIV infizieren kann. Ich habe auch gelesen, dass das HI-Virus an der Luft schnell abstirbt. Ich würde mich freuen, wenn Sie mir meine Frage beantworten könnten, da ich mir große Sorgen mache. Vielen Dank.

Dr. med. Tobias Glaunsinger
Antwort des Experten Dr. med. Tobias Glaunsinger

Sehr geehrte(r) Fragende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage über die Internetplattform www.my-micromacro.net.

Es ist in der Tat so, dass HIV außerhalb des Körpers sehr schnell nicht mehr infektiös ist. Dies liegt vor allem daran, dass HIV eine für das Virus sehr wichtige, jedoch gegenüber Umwelteinflüssen sehr empfindliche Hülle besitzt. Diese Hülle kann durch Austrocknen, durch Hitze und Kälte, durch Desinfektionsmittel, jedoch auch schlicht durch normale Seife zerstört werden. Selbst wenn eine Spritze in Kontakt mit HIV-haltigem Blut gekommen sein sollte, ist es wahrscheinlich, dass das Virus in der Spritze kurze Zeit später nicht mehr infektiös ist. Umso mehr, als das meist keine größeren Mengen von Blut mehr in einer solchen Spritze vorhanden sind.

Zudem haben sie ja geschildert, dass Sie keinerlei Blutungen bei sich bemerkt hatten. Somit ist es relativ unwahrscheinlich, dass das Virus durch die Haut eingedrungen sein könnte. Statistisch gesehen ist das Risiko in jedem Fall sehr gering. Selbst eine Stichverletzung mit einer Kanüle, die unmittelbar zuvor in einem Blutgefäß eines HIVinfizierten Patienten gesteckt hat, führt nur mit einer Wahrscheinlichkeit von etwa 0,3% zu einer Infektion desjenigen, der sich gestochen hat.

Ich hoffe, ich konnte sie etwas beruhigen. Sollten Sie sich weiterhin große Sorgen machen, so sollten Sie über einen HIV-Test, sinnvollerweise 4-6 Wochen nach der Verletzung, nachdenken. Ich freue mich, wenn ich Ihnen weitergeholfen habe.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. med Tobias Glaunsinger
Facharzt für Allgemeinmedizin und Infektiologie
im Auftrag der Janssen-Cilag GmbH

> HIV INFEKTION SURCH SPRITZEN