Risikokontakt ohne GV

Schwerpunkt: HIV & Männer, HIV Allgemein
01.05.2018

Hallo, ich habe ein Problem, das mir seit Tagen durch den Kopf geht. Ich habe mich am Mittwoch mit einer Dame getroffen die häufiger Sex hat - geschützt und ungeschützt. Sie ist HIV-positiv und unbehandelt.. Es kam zwischen uns beiden nicht zum GV, da ich es abgelehnt habe. Trotzdem ist folgendes passiert: Sie hat sich zunächst einmal selbst befriedigt (an ihrer Vagina herumgespielt und es sich selbst besorgt. Danach hat sie meinen Penis in die Hand genommen um mich zu befriedigen. Ihre Hände waren dabei befeuchtet). Dann hat sie mir ein Kondom rüber gereicht. Ich kann nicht einschätzen ob ihre Hände befeuchtet waren, also sprich mit Scheidensekret? Auf jeden Fall gehen wir mal davon aus, dass sie befeuchtet waren. Als ich das Kondom in die Hände genommen hab hatte ich zunächst Probleme mit dem drüberziehen. Ich kann ich nicht einschätzen ob das Kondom von innen noch etwas mit Scheidensekret von den Fingern der Dame "beschmutzt" war. Nun meine Frage: Gehen wir davon aus, dass das Kondom von innen etwas mit Vaginalsekret in Berührung gekommen ist. Das heißt, es könnte in Kontakt mit der Eichel gekommen sein oder auch eventuell in die Harnröhre gegangen sein. Nachdem ich das Kondom drübergezogen habe hat sie mir einen runtergeholt mit Kondom, aber ich kann halt nicht einschätzen ob das Kondom von innen etwas vom Scheidensekret abbekommen hat... Reicht diese Menge um sich mit HIV zu infizieren? Muss ich mir Gedanken machen und ist ein Test sinnvoll oder eigentlich komplett auszuschließen?

Dr. med. Tobias Glaunsinger
Antwort des Experten Dr. med. Tobias Glaunsinger

Sehr geehrter Fragender,

ich bedanke mich für die Anfrage über über die Internetplattform www.my-micromacro.net.

Selbst wenn sich an der Innenseite des Kondoms Scheidensekret befunden haben sollte, halte ich das Risiko für SEHR gering. HIV ist ein eher schwer übertragbares Virus, von welchem eine relevante Menge übertragen werden muss, um zu einer Infektion zu führen. Hier dürften die Mengen an vermeintlichem Sekret wohl nicht ausreichend sein.

Ich freue mich wenn ich Ihnen weitergeholfen habe.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. med Tobias Glaunsinger

Facharzt für Allgemeinmedizin und Infektiologie

im Auftrag der Janssen-Cilag GmbH

> Risikokontakt ohne GV