SICHERHEIT ERGEBNIS HIV TEST

Schwerpunkt: HIV & Männer, HIV Allgemein
11.11.2013

Sehr geehrter Herr Dr. Glaunsinger, nachdem ich mehrere Situationen mit ungeschütztem Oralverkehr (immer ohne Sperma-Aufnahme über den Mund) und küssen, aber dabei NIE ungeschützten Geschlechtsverkehr hatte, habe ich etwa 7 Wochen nach der letzten dieser Risikosituationen einen HIV-Test nach dem ELISA Verfahren durchführen lassen. Das Ergebnis war negativ. Innerhalb der genannten 7 Wochen zwischen dem letztmaligen Oralverkehr und dem HIV-Test gab es keine sexuellen Kontakte mehr. Wie sicher ist das Ergebnis des Tests bzw. wie hoch eine Möglichkeit, sich über Oralverkehr mit dem HI-Virus anzustecken? Vielen Dank für Ihre Antwort!

Dr. med. Tobias Glaunsinger
Antwort des Experten Dr. med. Tobias Glaunsinger

Sehr geehrte(r) Fragende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage über die Internetplattform www.my-micromacro.net.

Oralverkehr gilt als eine sehr risikoarme Sexualpraktik bezüglich der Übertragung von HIV. Dies hängt unter anderem daran, dass unsere Mundhöhle von Natur aus darauf ausgelegt ist, mit verschiedensten Bakterien, Pilzen und Viren konfrontiert zu sein. Bedenken Sie bitte, dass ein Großteil unserer Lebensmittel nicht steril ist… Und damit dies nicht zu schweren Problemen führt, befindet sich in der Mundhöhle ein gut funktionierendes Abwehrsystem, welches Infektionen sehr viel weniger wahrscheinlich macht.

Ein HIV-Test 7 Wochen nach einem vermeintlichen “Risikokontakt” ist zudem SEHR aussagekräftig.

Ich empfehle hierzu auch das Lesen diverser älterer Antworten auf Fragen hier im Archiv dieses Forums.

Ich freue mich, wenn ich Ihnen weitergeholfen habe.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. med Tobias Glaunsinger
Facharzt für Allgemeinmedizin und Infektiologie
im Auftrag der Janssen-Cilag GmbH

> SICHERHEIT ERGEBNIS HIV TEST