SICHERHEIT PCR-TEST

Schwerpunkt: HIV & Männer, HIV Allgemein
13.05.2014

Sehr geehrter Dr. Glaunsinger, ich nehme an, dass der PCR-Test (HIV) in der Regel nach sieben Tagen schon eine gewisse Aussagekraft hat und nach zwölf Tagen eine noch höhere Aussagekraft hat, weil Grenzfälle ausgeschlossen werden können. Kann man - basierend auf dieser Annahme, über die ich nicht weiß, ob sie richtig ist - davon ausgehen, dass je mehr Zeit nach dem Risikokontakt vergeht, desto sicherer der PCR-Test ist? Kann ich z.B. sagen, dass ein PCR-Test statistisch gesehen nach vier Wochen sicherer ist, als ein PCR-Test nach zehn Tagen? Ich danke für Ihre Zeit und Mühe. Mit freundlichem Gruß, Bergmann

Dr. med. Tobias Glaunsinger
Antwort des Experten Dr. med. Tobias Glaunsinger

Sehr geehrter Herr Bergmann ,

vielen Dank für Ihre Anfrage über die Internetplattform www.my-micromacro.net.
 
die Länge des Zeitraums zwischen dem erstmaligen Eintritt des Virus in den Körper und dem erstmaligen Erscheinen des Virus im Blut hängt von vielen unterschiedlichen Faktoren ab. In den ersten Tagen nach einer Infektion ist noch nicht mit einem Nachweis des Virus im Blut zu rechnen. Dieses wird in aller Regel frühestens nach 7-10 Tagen im Blut nachweisbar. Wir wissen auch, dass die Viruslast in den ersten Wochen der Infektion – sobald im Blut nachweisbar – zunächst massiv ansteigt. Akut infizierte Patienten haben in den ersten Wochen ihrer eigenen Infektion so hohe Virusmengen im Blut, wie sie kaum später noch einmal erreicht werden. Grund ist, dass das Immunsystem zunächst erkennen muss, dass ein Erreger im Körper ist. Zunächst findet kaum eine Immunantwort gegen das Virus statt, welches sich zunächst ungehemmt vermehren kann. Nach Einsetzen der Immunantwort kommt es zu einer deutlichen Unterdrückung der Virusvermehrung durch das Immunsystem. In der Folge sinken die Virusmengen im Blut rapide – ohne Einsatz von Medikamenten – ab.
Je mehr Virus im Blut ist, desto genauer kann dies durch Testverfahren erfasst werden, die dieses Virus nachweisen. Es ist klar davon auszugehen, dass bei der überwiegenden Anzahl frisch infizierter Menschen die Viruslast in den ersten Wochen zunächst deutlich ansteigt. Davon ausgehend ist ihre Annahme völlig richtig, dass ein PCR-Test umso sicherer zwischen einer bestehenden und einer nicht bestehenden Infektion unterscheiden kann, hier länger der Zeitraum zwischen potentieller Ansteckung und Blutentnahme für den PCR-Test ist.

Ich freue mich, wenn ich Ihnen weitergeholfen habe.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. med Tobias Glaunsinger
Facharzt für Allgemeinmedizin und Infektiologie
im Auftrag der Janssen-Cilag GmbH

> SICHERHEIT PCR-TEST