SICHERHEIT VON HIV TESTS

Schwerpunkt: HIV & Männer, HIV Allgemein
25.11.2014

Sehr geehrter Herr Dr. Glaunsinger, zu meiner Situation: Ich hatte eine erotische Massage mit Öl (Massage mit Feinmassage am Anfang und Schluss) ohne angebliche Kontakte mit Scheidenflüssigkeit und/oder Blut. Jedenfalls waren die Masseurinnen angezogen und ich sah keine offene Wunde bzw. Blut. Einen Tag nach dieser Massage hatte ich einen Ausschlag am Oberschenkel (Folikulitis) und drei Tage danach hatte ich einen kleinen Ausschlag am Oberarm (Herpes-Zoster). Meine angebliche Risikosituation ist nun 29 Tage her. In der Zwischenzeit habe ich folgende Tests gemacht: Nach 16 und 23 Tagen je einen PCR HIV 1, nach 13, 16, 21, 25 und 28 Tagen je einen Combo-Test (nicht Schnelltest) Antigen und Antikörper. Nach sieben und elf Tagen je einen Combo-Schnelltest, ohne auf die Risikosituation einzugehen (da ich ja nicht weiss, ob es eine Risikosituation war), wie hoch ist das Risiko, dass sich an dem Resultat noch was ändert? Danke vielmals für Ihre Antwort.

Dr. med. Tobias Glaunsinger
Antwort des Experten Dr. med. Tobias Glaunsinger

Sehr geehrter Fragender,

wie Sie meinen diversen vorhergehenden Antworten auf ähnliche Fragen entnehmen können, ist eine PCR Untersuchung nach 16 und 23 Tagen schon extrem aussagekräftig. Ferner ist ein kombinierter HIV-Antikörper-Antigentest nach 4 Wochen sehr aussagekräftig. Bedenkt man zusätzlich, dass sie ganz offensichtlich kein Infektionsrisiko hatten, würde ich hier nicht zwingend zur weiteren Tests raten. Eventuell könnten Sie abschließend an einen kombinierten Antikörper- Antigen-Test 12 Wochen nach dem Ereignis denken. Ich erwarte jedoch keinerlei Überraschungen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. med Tobias Glaunsinger
Facharzt für Allgemeinmedizin und Infektiologie
im Auftrag der Janssen-Cilag GmbH

> SICHERHEIT VON HIV TESTS