START MIT HIV THERAPIE

Schwerpunkt: HIV & Männer, HIV Allgemein
27.05.2014

Hallo Doc, ich bin seit einem Jahr positiv. Meine Werte sind ziemlich stabil und eine Therapie laut Richtlinien noch nicht empfohlen. Da ich seit kurzer Zeit aber in einer neuen Partnerschaft mit Kindern bin und es auf beiden Seiten eine gewisse Angst vor einer Übertragung gibt, die unser Familien- und Sexleben einschränkt, denke ich über einen frühzeitigen Therapiestart nach. Inzwischen war ich schon bei zwei Ärzten und habe nun zwei Meinungen. Wobei beide mir eine Therapie ermöglichen würden. Welches sind die Vor- bzw. Nachteile?

Dr. med. Tobias Glaunsinger
Antwort des Experten Dr. med. Tobias Glaunsinger

Sehr geehrte(r) Fragender,

vielen Dank für Ihre Anfrage über die Internetplattform www.my-micromacro.net.

Bezogen auf Ihre Partnerschaft und die geschilderten Ängste vor einer Übertragung der Infektion liegen die Vorteile einer Therapie klar darin, dass mittlerweile gut gesichert ist, dass das Übertragungsrisiko der HIV-Infektion bei einer gut unterdrückten HIV-Viruslast im Rahmen einer HIV-Therapie extrem stark abnimmt. Unter einer stabil laufenden, regelmäßig eingenommenen, ärztlich überwachten und mit einer gut unterdrückten Viruslast einhergehenden HIV-Therapie können Sie mit Ihrer Partnerin / Ihrem Partner sogar über das Weglassen der Kondome diskutieren. Ich empfehle dies jedoch erst nach einem Dreiergespräch mit Ihrem Arzt und Ihrem Partner / Ihrer Partnerin.
Auch wenn klar gesagt werden muss, dass ein Restrisiko einer Übertragung auch unter einer guten HIV-Therapie nicht ganz auszuschließen ist, ist dieses jedoch extrem gering. Wir wissen heute, dass eine gute Therapie wahrscheinlich besser vor einer Übertragung schützt, als die Benutzung eines Kondoms.

Bezogen auf Ihr Immunsystem und Ihre Gesundheit kann ich die Frage ohne weitere Kenntnis Ihrer Krankengeschichte und Ihrer Befunde nicht hinreichend beantworten. Vielleicht nur so viel: Wir wissen, dass eine unbehandelte HIV-Infektion das Immunsystem ständig schädigt. Jeden Tag ein bisschen mehr. In vielen Fällen ist es nur logisch, das zu stoppen. Diskutieren muss man im Gegensatz dazu natürlich die potentiellen Nachteile einer Therapie wie Nebenwirkungen etc.

Ich freue mich, wenn ich Ihnen weitergeholfen habe.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. med Tobias Glaunsinger
Facharzt für Allgemeinmedizin und Infektiologie
im Auftrag der Janssen-Cilag GmbH

> START MIT HIV THERAPIE